Dienstag, 31. Januar 2017

Schnecki

"Schnecki"




Im letzten Jahr habe ich zum ersten mal auf Wunsch einer Freundin, die als Geburtsgeschenk unbedingt eine Bettschlange bzw. Bettrolle für einen Stubenwagen verschenken wollte, eine "Schnecki" genäht.


Damals suchte ich im www nach Inspiration, denn eine einfache Rolle fand ich etwas langweilig und  hatte mal wieder irgendwann und irgendwo eine Rolle in Form einer Schnecke gesehen.. Da ich kein Schnittmuster dafür fand, habe ich angefangen selbst eines zu entwerfen und habe "Schnecki"kreiert. Ich habe "Schnecki" auf facebook gepostet und seit dem trudeln immer wieder Anfragen nach "Schneckis" ein. Ja wie ihr wohl selbst schon gemerkt habt, ist mein Favorit facebook. Ich bin einfach mehr der  Mal-Schnell-Gepostet-Typ und nicht der Ich-Schreibe-Einen-Ausführlichen-Blogpost-Typ. Aber wenn ihr immer laufend über meine kreativen Werke oder Neuigkeiten im Shop  informiert sein , lest doch einfach auf meiner facebook Seite julchens Lieblingsstücke  mit!
Und seitdem sind etliche "Schneckis" in verschiedensten Farbkombis entstanden.
Und seit kurzem ist "Schnecki" in meinen DaWanda Shop eingezogen, so dass ihr sie ganz unkompliziert bestellen könnt.
Ein toller Begleiter für eure kleinen Mäuse oder ein prima Geschenk zu Geburt oder Taufe.




"Schnecki" ist in der Regel ca. 130cm lang (natürlich sind auch andere Längen möglich), hat einen Durchmesser von ungefähr 8cm, ist aus verschiedenen weichen Stoffen gefertigt und mit kuscheligen Softflocks gefüllt. Auf Wunsch kann sie mit Namen personalisiert werden.
Damit Baby auch was zum gucken und greifen hat, nähe ich gerne ein paar Labels, Holzperlen (natürlich speichelecht) oder Bänder mit Knoten mit ein.
"Schnecki" lässt sich anfangs prima als Nestchen, Kopfschutz oder Lagerungshilfe für Babys in den Stubenwagen oder die Wiege legen. Anfangs liegen sie ja wirklich noch so verloren in der großen Wiege, die kleinen Würmchen.
Wird das Baby größer, kann Schnecki prima als Kopfschutz oder Abschluß zur Wand ins Kinderbett umziehen. So rutscht dein Kind nachts nicht an die kalte Wand und Schnulli oder Schmusetuch fallen nicht hinters Bettchen. Diese nächtlichen Suchaktionen sind nämlich erfahrungsgemäß sehr lästig.
Aufgerollt und mit Klett geschlossen wird aus "Schnecki" schnell ein kuscheliger Begleiter und findet als Erinnerung an die Babyzeit deines kleinen Schatzes einen Platz im Bett oder auf dem Spielzeugregal. 
Und, wie gefällt sie euch????





Karen Voltz

Schneckengedicht

Die kleine Schnecke namens Klaus
trank morgens ihre Milch ganz aus
und als sie später durstig war:
Na klar - war keine Milch mehr da!

Da rannte sie zu Bauernhof,
doch Rennen finden Schnecken doof,
weil sie als Schneck nur kriechen kann,
kam sie doch langsam nur voran!

Am Mittag war sie endlich dort,
doch alle Kühe waren fort!
"Die sind schon auf die Weide raus",
verriet ihr eine kleine Maus.

Der Hofhund war sehr groß und stark
und weil er Schnecken gerne mag,
gab er ihr von sich ein Stück Wurst,
das machte ihr nur noch mehr Durst.

Die Schnecke musste weiter nun,
war keine Zeit sich auszuruhn,
nach zwei, drei Stunden endlich dann
kam sie auch auf der Weide an.

Die Kühe waren hilfsbereit
und spendeten ihr Milch zu zweit -
mehr als der halbe Tag war rum,
da kehrte unsre Schnecke um.

Sie musste ja nach Hause noch,
deswegen sie jetzt weiter kroch,
der Weg war wieder ziemlich weit,
sie kam erst an zur Schlafenszeit.

Und weil die Schnecke pfiffig ist
und auch kein Mühsal je vergisst,
nahm sie ab jetzt auf Schritt und Tritt

das ganze Schneckenhaus gleich mit
Schneck1
Foto sonjasperspektive.wordpress.com
Dieses nette Kindergedicht habe ich hier gefunden. Vielleicht eine nette kleine Kribbel-Krabbelgeschichte für eure Mäuse wenn im Frühling die kleinen Häuschenschnecken wieder im Garten auftauchen. 

Grüße, euer Julchen





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen